Es ist ein langer Weg…

…zum Einhorn. Es ist immer noch nicht fertig, mein kleines Fabelwesen.
img_6986
Ich fange nun das vierte Einhorn an, diesmal aus der gewünschten Merino-Wolle, was nochmal ganz anders aussehen könnte als die Baumwoll-Einhörner. Bisher hat immer irgendwas nicht so richtig gestimmt: der Körper zu kurz, der Hals zu lang, oder es stimmte einfach am Ende die Maschenzahl nicht mehr um daraus noch vier Beine formen zu können.
Es bleibt also spannend, zum Glück soll es erst zu Weihnachten verschenkt werden.

- - - - -

Endlich…

…wird es Herbst.
img_6927
Wir nähern uns meiner Lieblingsjahreszeit, ich bin überhaupt kein Sommertyp und freue mich darüber, dass das Wetter endlich herbstlicher wird. Es ist wieder kühler und damit Zeit für kuschlige Pullover, Kerzenschein, heißen Tee und vor allem gemütliche Häkel-Abende, während draußen die Blätter fliegen.

- - - - -

Ausnahmsweise…

…ist die vergangene Woche gar nichts fertig geworden. Das liegt daran, dass ich einen Auftrag habe, der mich seit Samstag beschäftigt und vermutlich mein bisher anspruchsvollstes Projekt wird: ein Einhorn. Und auch wenn es ein Kuscheltier für ein kleines Mädchen wird, möchte ich, dass es so grazil und realistisch wie möglich aussieht…naja, so realistisch wie ein Einhorn eben aussehen könnte.
img_6672
Das ist der bisherige Stand der Dinge und es macht richtig Spaß, daran zu tüfteln. Es wird dann natürlich nicht diese Farbe haben, sondern weiß sein mit einem Hauch rosa.

- - - - -

Hier kommt das erste Bild…

…der kuschligen Pilze, die sich meine Söhne gewünscht haben. Sie sind ähnlich wie der kleine Pilz gemacht, aber aus Merino statt aus Baumwolle, und natürlich viel größer.
IMG_6304
Es fehlen noch die Punkte, der Kragen und ein wenig Grün am Stamm, aber die Ungeduld der Beiden war zu groß. Die beiden Pilze mussten heute Nacht schon im Kinderzimmer schlafen, also muss der letzte Schliff noch warten.

- - - - -