Inzwischen…

…ist der zweite kleine Maulwurf fertig. Diesmal habe ich ihn in einem Stück gehäkelt, also musste ich am Ende nur ein paar Fäden verstechen. Körperteile annähen kann ich nämlich gar nicht leiden! Er ist etwas dunkler als der Erste, denn mir ist die Wolle ausgegangen und ich musste auf ein anderes Garn ausweichen. So wissen meine Jungs wenigstens, wem welcher Mauli gehört.

Außerdem habe ich den bestellten Pullover für das Schäfchen fast fertig. Ursprünglich sollte er rot werden, aber auch hier hatte ich nicht genug Garn. Und da der Schäfchen-Besitzer auch nicht warten wollte, haben wir mit Schäfchen eine andere Farbe ausgesucht. Ich finde, sie steht ihm ganz gut.


Natürlich mit Kapuze, die darf an meinen Pullis auch nicht fehlen. Ich stricke noch die Ärmel dran und dann kann der Herbst kommen.

1 Kommentar

  1. Der Maulwurf ist wieder gut gelungen!Das Schäfchen wird aber in seinem Pulli schwitzen,wenn er mit im Bett schlafen soll. Da muß er aber erst ausgezogen werden! Eure Kinder haben aber auch immer gute Ideen! Bin schon wieder gespannt, was noch alles kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.