Das wird mein letzter Post…

…im alten Zuhause. Wir ziehen in unser neues Eigenheim und bevor vorübergehend Alles in Kisten verschwindet, habe ich noch Fotos von meinen aktuellen Projekten gemacht.
Ich hatte noch einige Knäuel vom Drops Safran Baumwollgarn und habe mich dann entschieden, die Farben zusammen zu werfen und daraus Shorts für meine Schwester zu häkeln. Auch die Anleitung dafür stammt von Drops. Ich bin jetzt fast bei den Beinen, die ja nicht besonders lang werden – vielleicht bekomme ich die Hose noch in den nächsten Tagen fertig.

Ende nächsten Monats feiern wir wieder Kindergeburtstag und mein kleiner Sohn hat sich ein Erdbeerfest gewünscht. Ich habe daher schon mal mit den Vorbereitungen für die Deko begonnen. Entstanden sind bisher diese Windlichter:

Ich werde auf jeden Fall noch Wimpelchen häkeln – diesmal in Rottönen – und mal sehen, was mir sonst noch so einfällt.

- - - - -

Wie versprochen…

…kommt jetzt mal wieder was Gehäkeltes. Die Zeit dafür habe ich während unseres spontanen Ostseeurlaubs gefunden.
Während die Jungs am Strand Burgen gebaut haben und Matschepampe gerührt haben, konnte ich mich meinen Maschen widmen.

Entstanden sind kleine Handtücher aus dem Baumwollgarn Safran von Drops. Ich wollte ein strukturstarkes Muster und habe mich für ein Waffelmuster entschieden – eine Anleitung dafür habe ich bei Pinterest gefunden. Das Muster häkelt sich wirklich schön und es geht recht schnell, weil es nur aus Stäbchen besteht.

Diese beiden Handtücher haben am Muttertag den Besitzer gewechselt, aber ich werde mir auch selbst noch welche häkeln – ich habe noch ein anderes schönes Muster gefunden, das ich gerne ausprobieren möchte.

- - - - -

Inzwischen…

…sind alle Geburtstagsgeschenke angekommen, also kann ich jetzt auch Bilder davon zeigen.
Für meine Schwiegermama, die eine echte Leseratte ist, ist dieser Leseknochen entstanden.

Er ist aus dickem Baumwollstoff genäht und besteht aus drei gleichen Teilen. Beim nächsten Knochen werde ich aber die Wendeöffnung an anderer Stelle offen lassen. Bei diesem Knochen war sie genau da, wo alle drei Teile aufeinander treffen und die Spannung am Größten ist. Das hat das Verschließen ziemlich erschwert.

Das zweite Geschenk war für meinen Schwiegerpapa, der seit kurzem Brillenträger ist und unbedingt ein Brillenetui brauchte. Dafür habe ich zum ersten Mal Korkstoff verwendet und es ist mein erstes Täschen mit „Boden“ geworden. Das Innenfutter ist ein Stoffrest vom Leseknochen.

Ansonsten mach ich mich langsam an die Vorbereitungen für den Geburtstag meines Jüngsten, denn auch er möchte ein Wimpelkette haben – und überhaupt wäre es mal wieder Zeit für was Gehäkeltes!

- - - - -

Schon vor über einer Woche…

…haben wir den Geburtstag meines Sohnes gefeiert – und ich wollte doch noch mein kleines Häkelprojekt zeigen, das in diesem Zusammenhang entstanden ist. Ich hatte ihm zu seinem ersten Geburtstag eine kleine Wimpelkette gehäkelt, die inzwischen mein Regal schmückt. Als er sie vor ein paar Wochen dort entdeckte, sagte er, er hätte gerne wieder Wimpelchen zum Geburtstag.
Also habe ich diese Kette gehäkelt, in Grüntönen und mit Buchstaben. Die Idee mit den Bubbelchen habe ich mir bei Pinterest abgeguckt.

Eigentlich wollte ich noch mehr Wimpelchen aufhängen, auch dafür habe ich mich auf Pinterest inspirieren lassen – aber die sind mir nicht wirklich gut gelungen.

Die Ränder gefallen mir nicht, weil sie so ungleichmäßig sind, vielleicht häkel ich noch eine Runde zusätzlich drum herum…mal sehen.
Ansonsten nähe ich weiterhin. Mein neuestes Nähprojekt ist gerade unterwegs als verspätetes Geburtstagsgeschenk für meine Schwiegermama. Bilder gibt’s also erst, wenn es angekommen ist.

- - - - -